Willkommen... ...auf den Internetseiten der AWO Ortsverein Langen e.V.! Sie finden hier Hinweise zu unserem Leistungsangebot für Langen und Umgebung, Neuigkeiten aus den einzelnen Leistungsbereichen, interessante Links und alle notwendigen Kontaktinformationen.
So erreichen Sie uns: Wilhelm-Leuschner-Platz 5 63225 Langen Telefon: 06103 / 20 26 20 - 0 Telefax: 06103 / 20 26 20 - 9 Kontaktformular
Sitz der AWO Langen in der Altstadt im alten Feuerwehrgerätehaus
NEWS Ana Waldow, Koordinatorin, über ein ereignisreiches Jahr im Anwohnertreff Allerhand (eingefügt am 22.12.2015) 2015 war für uns im Anwohner- und Seniorentreff Allerhand ein ereignisreiches Jahr mit einigen Veränderungen. So durfte ich Anfang des Jahres Ute May-Baldner ablösen, als sie in ihren wohl verdienten Ruhestand ging. Meine Aufgabe und nicht zuletzt auch mein eigener Anspruch bestand nun darin zu erkennen, was denn für die Anwohner wichtig und sinnvoll ist in einem Treffpunkt wie dem Allerhand. Ideen wurden geschmiedet und viele Gespräche geführt und schnell war klar, es geht nicht um „Bespaßung“, sondern darum die Menschen nach ihren Möglichkeiten und ihrem Willen einzubinden. Nach und nach erweiterte sich ein kleines aber feines Team von Ehrenamtlichen verschiedenster Altersklassen, ohne die so manches neues Angebot nicht zustande gekommen wäre. Da denke ich z.B. an unsere Pflanzaktion und unseren Flohmarkt im Frühjahr und im Spätsommer. Das Projekt Sommercafé, bei dem aus einer eher reizlosen Innenhoffläche von April bis September jeden Dienstagvor- und  -nachmittag ein bunter Ort geworden ist, an dem sich Menschen verschiedenster Altersgruppen in gemütlichen Sitzgruppen zu einem kleinen Frühstücksbuffet oder einem leckeren Kaffee und einem frisch gebackenen Stück Kuchen getroffen haben. Ich denke an unser Sommerfest, welches wir im September gemeinsam mit der Haltestelle und der Seniorenhilfe Langen bei wunderbarem Wetter und hervorragender Stimmung gefeiert haben. An unsere Schlemmer-Suppenküche, die seit dem Herbst jeden Montag mit leckeren Suppen oder Eintöpfen lockt und an den Mittagstisch, der jeden Freitag zum 3-Gänge-Menü einlädt. Dank flinker Ehrenamtler können Menschen aus Oberlinden sogar beliefert werden, wenn sie es nicht mehr schaffen den Treffpunkt zu besuchen. Und nicht zu Letzt ist da noch unser neustes Projekt, das Erzählcafé, bei dem sich an jedem ersten Dienstag im Monat Menschen aller Altersklassen treffen, um sich über Ereignisse aus vergangenen Zeiten zu unterhalten. Alles das und noch einiges mehr ist 2015 passiert, es gab Schönes, Lustiges und manchmal auch Trauriges. In jedem Fall war und bleibt es weiterhin aufregend und macht so viel Lust auf mehr. Ideen, Wünsche und Anregungen sind bei uns immer willkommen genauso wie Menschen, die sich gerne bei und mit uns im Allerhand engagieren möchten. Ansprechpartner: Ana Waldow; ana.waldow@awo-langen.de oder 06103 7039605 Konzept der Jugendarbeit in Langen geht in die Verlängerung Leuchtturmprojekt im Kreis Offenbach (eingefügt am 22.12.2015) Im Jahr 2012 begann die Stadt Langen damit, die bisher zentral ausgerichtete Jugendarbeit am „JUZ“ (Jugendzentrum) in der Nördlichen Ringstraße neu auszurichten. Mit den Kooperationspartnern Caritas und evangelische Kirche wurde die Arbeit dezentralisiert und nun stadtteilbezogen organisiert. Dies war eine gute Gelegenheit, die AWO, die ihren Sitz mitten in der Altstadt am Wilhelm-Leuschner- Platz hat, einzubinden und mit der Jugendarbeit vor Ort zu betrauen. Hierzu wurde 2013 eine Stelle geschaffen, die zu 50% im JUZ arbeitet und zu 50% in der Altstadt und Steinberg „mobile Jugendarbeit“ machen wird. Dies bedeutet, dass der/die Mitarbeiter/in auch aufsuchend tätig  ist und Kontakte auf Spielplätzen und an anderen Treffpunkten von Kindern und Jugendlichen knüpft. Dort werden die Belange und Bedürfnisse aufgegriffen und Angebote entwickelt, die in ein gesamtstädtisches Konzept münden. Damit dies gelingt, gibt es eine städtische Leitung dieser vier mobilen Teams, die inhaltlich, organisatorisch und mit Equipment unterstützt. Zudem stehen natürlich auch die Räumlichkeiten im JUZ zur Verfügung. Dieses erfolgreiche Modell geht nun in die Verlängerung. Ein neuer Vertrag zwischen der Stadt Langen und den Kooperationspartnern wurde aktuell geschlossen. Er läuft bis zum 31.12.2019. „Das Konzept ist im Kreis Offenbach beinahe beispiellos und kann damit nicht ohne Stolz als Leuchtturmprojekt im Kreis angesehen werden“, sagt Dirk Hartmann, Geschäftsführer der AWO. Auch das Jugendzentrum bleibt in seiner jetzigen Form erhalten und dient als Basis für die Planung und Verwaltung sowie als attraktiver Veranstaltungsort. Dort finden regelmäßige Treffs für diverse Gruppen statt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben zudem hier ihr Büro. Tim Ruder, Vorsitzender der AWO, gehörte damals selbst zu den großen Unterstützern des Baus des Jugendzentrums. „Langen braucht diese Einrichtung für eine gute Jugendarbeit und ich freue mich, dass die Langener AWO ein Teil davon geworden ist“, freut sich Tim Ruder. Auch bei Wind und Wetter gut versorgt Essen auf Rädern - Probierwochen (eingefügt am 22.12.2015) Bis zum 31.01.2015 gibt es die Probierwochen bei der AWO mit besonders interessanten Angeboten beim Menüservice (Essen auf Rädern) und dem Hausnotruf (eingeführt am 20.12.2010) Ein leckeres heißes Mittagessen aus einem reichhaltigen Angebot? Auch bei Schnee und Eis ist das kein Problem! Die AWO lädt Sie gerne zu einem kostenlosen und unverbindlichen Probeessen ein. Sicherlich wird die AWO auch Sie mit ihrem Service und der Qualität des Essens überzeugen können. Wenn Sie der AWO mindesten vier Wochen treu bleiben und darüber hinaus weiter beliefert werden möchten, lädt Sie die AWO als Dankeschön auf drei weitere Mittagessen ein! Hausnotruf Sicherheit in den eigenen vier Wänden bietet die AWO ihren Kundinnen und Kunden 24 Stunden am Tag mit dem Hausnotruf. Hilfe auf Knopfdruck mit einem kleinen Sender am Handgelenk können Sie nun einfach einen Monat lang kostenlos ausprobieren. Ein Anruf genügt und Sie erhalten auch kurzfristig einen Termin zur Installation. Erst wenn Sie nach Ablauf des ersten Monats mit den Leistungen zufrieden sind, wird ein monatlich wieder kündbarer Vertrag geschlossen. Die Monatsgebühren liegen je nach Umfang der Leistungen und ggf. bestehender Pflegestufe zwischen 0,00€ und 35,00€ und werden bequem vom Konto abgebucht. Besteht eine Pflegestufe, rechnet die AWO monatlich 18,36€ direkt mit der Pflegekasse ab. Hilfe im Alltag Wer darüber hinaus zur Versorgung Einkäufe aus dem Supermarkt erledigt haben möchte, dem kann die AWO mit Ihrem Einkaufsdienst ebenfalls weiterhelfen. Gerne bringt Sie die AWO auch mit ihren Fahrzeugen – auch im Rollstuhl – zum Arzt, zum Kaffeenachmittag, oder wo auch immer Sie hin möchten. Natürlich versuchen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch einfach da zu helfen, wo sie ggf. noch gebraucht werden. Fragen Sie einfach nach: 06103 / 20 26 20 – 0
Für alle Facebookfreunde ist die AWO Langen auch dort vertreten. Wer sich dort gerne auf dem Laufenden hält findet auch dort unsere NEWS, kann sie mit Freunden teilen und kommentieren. Bitte hier klicken          --->
Altenpflege. SocialNetworking 3.0  Du hast keine Angst vor dem echten Leben? Du suchst einen guten Beruf mit Karrierechancen? Willkommen in der Altenpflege!
Veranstaltungskalender 2016: - Unser Ausflugsprogramm finden Sie hier
Unterstützen Sie uns Wir brauchen Sie heute ... weil Sie uns vielleicht schon morgen brauchen. MIt einer Spende können Sie unsere Arbeit unterstützen - mehr erfahren Sie hier.
ACHTUNG  Ab sofort wieder freie FSJ- und Bundesfrei-willigendienst-Plätze 450-Euro-Kräfte im Bereich Hauswirtschaft (m/w)  Stellenbeschreibung: Einsatz im Bereich Hauswirtschaft (putzen, waschen, bügeln, etc.)  Ihre Voraussetzungen: Freundliches Auftreten, gute Kenntnisse im Bereich der Hauswirtschaft, Führerschein Klasse B (ehem. 3),  Flexibilität, Belastbarkeit, Identifikation mit den Grundsätzen der Arbeiterwohlfahrt  Einsatzort:  Langen und Umgebung  Ihre Bewerbung richten Sie bitte an (gerne per Email):  AWO Langen e.V.  Wilhelm-Leuschner-Platz 5 63225 Langen Telefon: 06103 / 202620-0 Telefax: 06103 / 202620-9 email: dirk.hartmann@awo-langen.de Ana Waldow Sommerfest der Kooperationspartner am Allerhand am 12. September 2015 Es gab reichlich leckeren selbstgebackenen Kuchen Half, wo er gerade gebraucht wurde: AWO Geschäftsführer Dirk Hartmann Heute wie vor vierzig Jahren kümmert sich die AWO um die Langener Senioren Startseite Hausnotruf Menüservice Hilfe im Alltag - Fahrdienst Pflegedienst Jugendarbeit Seniorenangebote Newsarchiv Stellenanzeigen Kontaktformular Links Vorstand Impressum / Rechtliches Unterstützen Sie uns
Startseite