Skip to main content

Gesichter der AWO
Julia Bormuth

Bereits seit August 2017 gehört Julia Bormuth zum Team der Arbeiterwohlfahrt Langen.

Zu Beginn war sie als Fahrerin für den Menüservice „Essen auf Rädern“ und für diverse Fahrdienste tätig. Als allerdings eine Stelle als Fahrdienstleiterin und Disponentin u.A. für den Fuhrpark zum Dezember 2017 vakant wurde, beschloss Frau Bormuth sich auf diese Stelle zu bewerben. „Das Arbeiten im Team bei der AWO in Langen hat mir so viel Spaß gemacht und gleichzeitig betraf die ausgeschriebene Stelle genau meine Interessen und Stärken, so dass ich mich entschlossen habe mehr Verantwortung zu übernehmen“. Bereuen, so Bormuth, tut sie es bis heute keinen einzigen Tag.

Nach ihrem Abitur im Jahr 2015 an der Dreieichschule Langen absolvierte sie eine Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin für die Sprachen Englisch und Französisch an der Max-Eyth-Schule in Dreieich. „Durch die Erfahrungen, die Frau Bormuth als Fahrerin bei uns sammeln konnte, ist sie für sämtliche Belange im Bereich Fahrdienste und Menüservice eine kompetente und versierte Ansprechpartnerin für die Kunden/innen sowie ihre Kollegen/innen. Da fiel uns die Entscheidung nicht schwer“, so Fachbereichsleiter Lars Bothe. Seit Juni 2018 ist ihr kleiner Mischlingshund Bailey ihr treuer Begleiter. Dieser begleitet sie täglich ins Büro und sorgt bei allen für gute Laune. „Meine Arbeit bei der AWO macht mir viel Spaß. Ich mag die abwechslungsreiche Arbeit mit älteren Menschen. Das habe ich schon damals bei meinem Schülerpraktikum im Altenheim gemerkt.“, sagt Frau Bormuth. Durch ihre fröhliche, offene und positive Art ist Julia Bormuth eine Bereicherung für die AWO Langen.